News und Termine

smart materials treffen Carbonbeton

C³ triff smart³Grenzen im Denken überwinden, über die eigene Disziplin hinausschauen – dies sind die Mittel, mit denen die Mitglieder der Zwanzig20-Initiative neue, innovative Produkte und Prozesse initiieren wollen. Für smart³ bedeutete dies bisher, als Teil der BMBF-Initiative Zwanzig20, Designer, Werkstoffwissenschaftler und mittelständische Unternehmen an Produkten auf Basis von smart materials arbeiten zu lassen. Das Carbonbeton-Netzwerk C³ erforscht paralell dazu die Möglichkeiten, die sich durch den Einsatz von Carbonbeton ergeben.

Beide Konsortien sind nun einen weiteren Schritt gegangen: gemeinsam sollen Projekte initiiert werden, die auch die Baubranche von den Vorteilen von smart materials profitieren lassen. Dazu trafen sicham 24. September Wissenschaftler und Entscheider aus der Wirtschaft, um über gemeinsame Schnittpunkte zu diskutieren. Heraus kamen dabei fünf verschiedene Themenschwerpunkte, die künftig durch die Konsortialpartner bearbeitet werden könnten:

  • Sensorik im Beton
  • Formflexible Schalplatten
  • Smarte Textilien im Beton
  • Acitve Disassembly – Aktive Verbindungstechnik, demontable Systeme
  • Adaptive Fassaden

Die smart-materials-Experten von smart³ und die Carbonbetonspezialisten von C³ freuen sich auf eine spannende, konsortienübergreifende Zusammenarbeit.

7. Anwendertagung Textilbeton in Dresden

Die 7. Anwendertagung Textilbeton mit ihrer traditionellen Preisverleihung des TUDALIT® Architekturwettbewerbs findet am 22. und 23. September 2015 im art‘otel Dresden statt. Der TUDALIT e.V.  bereitet dieses Innovationsforum in Kooperation mit dem C3 Carbon Concrete Composite e.V. und Vertretern der Fachabteilung CC TUDALIT vor. Schwerpunkte der Tagung werden sein:

  • Aktuelle Beiträge zu bautechnischen Anwendungen und neuartigen Bauteilen mit Textilbeton,
  • Informationen zu laufenden Entwicklungen bei den TUDLIT-Mitgliedsunternehmen und -instituten,
  • erste Ergebnisse aus der Bearbeitung des Großprojektes C3,
  • Open Innovation: Beiträge mit Zukunftspotential für neues Bauen aus anderen Fachgebieten,
  • ausgewählte Forschungsergebnisse.

Den jeweiligen Stand der Tagungsvorbereitung und des konkreten Programms finden Sie auf der Webseite des TUDALIT e.V.

zur Website des TUDALIT e.V. 

Werkstoffwoche Dresden

Die Werkstoffmesse in Dresden ist ein Novum. Veranstalter sind die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. sowie das Stahlinstitut VDEh.
Hersteller und Anwender von Produkten und Werkstoffen sind eingeladen, sich zu präsentieren, zu informieren, Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen und zu vernetzen, zu fachsimpeln. Das C³-Projekt präsentiert “sein” Carbonbetonkleid- eine Materialveranschaulichung der anderen Art  im Kreativpavillon der Kreativwirtschaft Dresden.
Die Werkstoffmesse offeriert vier Veranstaltungshighlights für die Messebesucher und Messeteilnehmer :
Fachmesse “Werkstoffe für die Zukunft”
Treffpunkt Zukunft “moderne Werkstoffe”
Firmenkontaktbörse mit Bewerbungsfotos
Speed Dating zur Werkstoffwoche
mehr Infos:
Programm
Lageplan

Neue Ausschreibungen im C³-Projekt

Derzeit läuft die Ausschreibung der Vorhaben V2 – Technologieumsetzung, V2.I – Inventionsvorhaben und V4 – Individualvorhaben. Bis 27.September 2015  sind die Antragsunterlagen (Skizzen) beim C³- Vorstand auf elektronischem Wege oder per Post einzureichen. Verspätet eingereichte Unterlagen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Bisher werden vier Basisvorhaben intensiv bearbeitet. Alle Vorhaben der Stufe V1 – Markteintrittsbarrieren sowie die ersten Explorativen Vorhaben (Individualvorhaben) der Stufe V4 sind in der Beantragung bzw. liegen dem Projektträger zur Begutachtung vor. Die jetzt ausgeschriebenen nächsten Vorhaben sollen planmäßig im Herbst 2016 beginnen.

Mehr dazu auf der Website www.bauen-neu-denken.de unter Vorhaben/ Ausschreibungen.

C³ trifft smart³

Workshops heißen sie, die modernen Arbeitstreffen. Sie sind eine gute und geeignete Möglichkeit, außerhalb des „normalen“ und routinemäßigen Arbeitsalltags mit ausgewählten Partnern, auf die man sonst nicht alle Tage trifft, Ideen zu entwickeln und neue Wege zu suchen, aus denen dann die nächsten Schritte abgeleitet werden können.

Genau das ist eines der Ziele des Workshops der Teams der beiden Zwanzig20-Konsortien smart³ und C³. Impulsvorträge zur den Themen: „Thermische Formgedächtnislegierungen und Piezokeramiken“ und „Carbonbeton und Spannbeton“  läuten die Diskussion und das Ausloten möglicher Schnittstellen zwischen den Projekten ein.

Wann?            24. September 2015, 9-13 Uhr
Wo?                WTC Dresden, Ammonstraße 72I 1.OG, 01067 Dresden

Smart³ sucht Partner für Forschungs- und Entwicklungsprojekte

smart³

Nach den erfolgreichen Ausschreibungen im August 2014 sucht das Konsortium smart³ | materials – solutions – growth wieder innovative Ideen und starke Partner für Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Dabei sollen marktreife Technologien und Bauteile aus Basis von smart materials entwickelt werden, maßgeblich vorangetrieben durch kleine und mittelständische Unternehmen. Ziel der interdisziplinaren Partnerschaften ist dabei, wirkungsvolle Impulse zu setzen und die Bekanntheit, Anwendbarkeit und Marktdurchdringung von smart materials zu forcieren. Ausgeschrieben wurde in den vier folgenden die Themenfelder:

Die Ausschreibungen und Projektkriterien sowie der dazugehörige Zeitplan können ab sofort unter http://www.smarthoch3.de/smart3-ev eingesehen werden.

Wir freuen uns auf spannende Ideen und interessante Projekte.

Projekthaus smart³

C³- Vortrag in Seniorenakademie Dresden

Am 11. 6. 2015, 9. 20 Uhr hält Dr. Frank Schladitz imRahmen der Veranstaltungen der Dresdner Seniorenakademie Wissenschaft und Kunst 2015 einen Vortrag zum Thema: ” Der Materialverbund von Carbon und Hochleistungsbeton”. Der Vortrag findet statt an der TU Dresden, Hüllse – Bau, Helmholtzstr. 10, Hörsaal 186.

Die Dresdner Seniorenakademie wurde am 7. Oktober 1994 auf Initiative des Deutschen Hygiene-Museums und der TU Dresden gegründet. Sie ist “ein Angebot zur Gestaltung einer aktiven Lebenszeit in enger Partnerschaft mit der Technischen Universität Dresden, dem Deutschen Hygiene-Museum, den Kunsthochschulen, den Museen und weiteren Bildungspartnern der Stadt Dresden” (Quelle:Flyer der Seniorenakademie Dresden).

Über 800 Hörer im Alter zwischen 46 und 91 Jahren nehmen an mehr als 400 Veranstaltungen pro Semester teil. Unabhängig von der erworbenen Qualifikation können sich Interessierte zu Beginn der Frühjahrs- und Herbstsemester einschreiben. Mehr dazu unter: http://www.tu-dresden.de/senior

Hightech Venture Days

Logo

Hightech Venture Days 2015

Auf dem Investorenkongress HIGHTECH VENTURE DAYS 2015 am 05. und 06. Oktober in Dresden können sich kapitalsuchende Hightech-Unternehmen mit internationalen Investoren vernetzen. Interessierte Unternehmen können sich bis zum 31. Mai um die Teilnahme bewerben.

Die über 60 teilnehmenden Investoren (Business Angels, Venture Capital, Corporate Ventures, Banken & „investierender Mittelstand“) investieren in den Bereichen Mikro- & Nanotechnologie/IKT, Umwelt- & Energietechnik, Automotive, Materialwissenschaften, Maschinen- und Anlagenbau und Life Sciences.

Die Veranstaltung findet bereits zum dritten Mal statt. Im vergangenen Jahr waren 60 Investoren aus ganz Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Großbritannien anwesend. Die Veranstalter gehen fest davon aus, diese Zahl in 2015 zu überschreiten.

Die HIGHTECH VENTURE DAYS finden parallel zur SEMICON Europa, der größten europäischen Branchenmesse für Mikroelektronik, statt und halten zwei attraktive Pitching-Formate parat. Am 05. und 06.10. präsentieren sich 40 kapitalsuchende Hightech-Unternehmen den Investoren mit einem 10-minütigen Pitch. Darüber hinaus haben 20 ausgewählte Hightech-Unternehmen am 06.10. Gelegenheit, sich mit einem öffentlichen 5-minütigen Pitch im INNOVATION VILLAGE auf der Semicon Europa neben den Investoren auch Ausstellern und potenziellen Industriepartnern aus der Mikroelektronik zu präsentieren. Die ausgewählten 40 + 20 Unternehmen erhalten im Vorfeld ein umfangreiches Feedback zu den eingereichten Onepager-Profilen sowie ein individuelles, halbtägiges Präsentationstraining.

Interessierte Unternehmen können ihre ausgefüllte Request For Participation bis zum 31.05.2015 an call@hightech-venture-days.com senden. Weitere Informationen und der Vordruck sind auf www.hightech-venture-days.com zu finden.

C³- Carbonbeton auf arte

arte1dreh20_3_2015

“Textilien – Werkstoff der Zukunft”- das ist der Titel der Ausgabe des Wissensmagazins X:enius auf arte am Mittwoch, den 27. Mai 2015 jeweils um 8.30 und 17.05 Uhr.

Die Dreharbeiten fanden im März 2015 im Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik sowie im Institut für Massivbau der TU Dresden statt. Das Institut für Massivbau ist Konsortialführer des C³- Carbon Concrete Composite. Auf dem Bild erläutert Dr. Frank Schladitz den ModeratorInnen von X:enius, Dörthe Eickelberg, Pierre Girard, die Zusammensetzung des neuen Baustoffes Carbonbeton.

Nach der Ausstrahlung ist die Sendung eine Woche lang auf arte+7 verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arte.tv/guide/de/056817-014/x-enius

Eröffnung Open-Air-Ausstellung in Dresden

Am 04. Mai 2015 ist die interessierte Öffentlichkeit eingeladen, die Ausstellung der fünf sächsischen Zwanzig20-Konsortialführer zwischen 16.00 und 18.00 Uhr auf dem Gelände des Fraunhofer Instituts IWU, Nöthnitzer Straße 44, 01187 Dresden zu besuchen.

Mehr erfahren.

futureTEX zu Gast auf der techtextil in Frankfurt am Main

Vom 04. Bis 07. Mai 2015 präsentiert sich futureTEX auf der internationalen Leitmesse für technische Textilien und Vliesstoffe. Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Halle 3 Ebene 1 Stand D42

Mehr erfahren.

C³ präsentiert sich zur 7. Anwendertagung Textilbeton

Am 22./23. September 2015 werden aktuelle Entwicklungen rund um Textil- und Carbonbeton vorgestellt und diskutiert. Tagungsort ist das art’otel in Dresden.

Mehr erfahren.

Agent-3D lädt zum 9. Internationalen Lasersymposium

Fraunhofer IWS

22. Februar 2016 – 24. Februar 2016

AGENT-3D e.V lädt herzlich ein, an der ultimativen Veranstaltung im Bereich Laser & Fügen teilzunehmen! Das 9. Internationale Symposium im Internationales Congress Center Dresden vereint zum wiederholten Mal die Workshops »FiSC« & »Hochleistungs-Diodenlaser« sowie das »Fügetechnische Symposium« zu einer umfassenden Konferenz. Werden Sie Teil des internationalen Publikums und nutzen Sie die Gelegenheit, mit Rednern, Ausstellern und Teilnehmern neue Ideen und Ergebnisse auszutauschen.

Mehr erfahren.

2nd International Symposium On Additive Manufacturing

Fraunhofer IWS

14. Juni 2016 – 16. Juni 2016

Additive manufacturing is promising a powerful boost in modern production engineering leaving behind some of the limitations of conventional product fabrication technologies. The symposium brings together the world leading experts in additive manufacturing and newcomers interested in this fascinating and vibrant field. Ample time for discussion and networking is making this event a great marketplace for new ideas and business in additive manufacturing.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Angela Reute

Redaktion
Tel. 0351- 484 567-00
info@zukunftsmacher-sachsen.de